Donnerstag, 15. September 2016

"Henrietta, mein Geheimnis" von Maja Hjertzell


Heimliche Liebe, was kann mehr romantisch oder rührend sein? Vielleicht die erste Liebe, die am meisten die stärksten Gefühle entdeckt, die ersten Schmetterlinge im Bauch kreiert und fast immer unvergesslich bleibt. „Henrietta, mein Geheimnis“ von Maja Hjertzell ist ein Jugendroman, der jeden zur Vergangenheit zurückbringen kann und teilweise das Gedächtnis über die ersten, magischen Gefühle auffrischt.


Das Aussehen des Buchs gibt den ersten guten Eindruck. Sofort bekommt man diese alten guten Gefühle, wenn man das Buch in den Händen hält.  Dieses Hardcover Buch hat eine ordnungsgemäße Größe und ein richtiges Gewicht. Es ist ein echtes Vergnügen dickes Papier durchzublättern. Hochwertige Bindung lässt das Buch selbst sperrangelweit offen bleiben und sich nicht selbst mit erster Gelegenheit schließen.  Die Größe der Schrift ist total in Ordnung.

Buchkapitel Volumen sind klein und bequem. Ich finde es absolut herrlich, dass jedes Teil mit Zitaten und Gedichten von Sappho, Karin Boye, Tove Jansson und Jeanette Winterson anfängt.


Der Erzählstil des Buchs ist leicht, simpel und ziemlich lustig. Ich ertappte mich mehrmals unwillkürlich lächelnd, während des Lesens. Das Buch liest sich schnell, flüssig und ohne Anstrengung.  Leider beeindruckt mich die Geschichte selbst nicht völlig. Sie hat Mangel an wirkliche Spannung, ist ein bisschen langweilig und ungenügend emotional um den Leser zu zwingen sich hineinzufühlen und mitzuleiden. Noch unterhaltend und genießbar, aber nicht genug für mich. Nichtsdestotrotz soll ich mein Lob am Ende der Geschichte geben – absolut unerwartetes und komplett überraschendes. Von diesem Punkt sieht man die ganze Geschichte in einem verschiedenen Winkel und man wird über sie immer wieder nachdenken. Dankbar des erstaunlichen Endes lässt das Buch einen guten Nachgeschmack.

Preis steht 12,99 Euro pro 208 Seiten Textbuch. Das Buch gefüllt mit einer netten Geschichte, interessanten Protagonisten und natürlich jugendlichen, manchmal naiven, aber aufrichtigen Gefühle. Vielleicht kann sich jemand in dieser Geschichte erkennen. „Henrietta, mein Geheimnis“ von Maja Hjertzell ist bei Amazon verfügbar.


Viel Spaß
Juls

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen